Abbildungen Das Europäische Russland im Bild

Abbildungen Braunschweig im Bild Stadtansichten

Kunstdrucke Sixtinische Decke

Verzeichnis der 20 Abbildungen unten.

Der Mensch des Südens hat die Bildende Kunst von allem Anfang an zur Darstellung von Lebewesen verwendet, um dadurch zeitliche oder jenseitige Besitzansprüche geltend zu machen. Der Mensch des Nordens, soweit er vom vorauseilenden Süden unabhängig blieb, ist vom Handwerk zur schmückenden Kunst gekommen, und wo er sich der Natur als Gestalt zu bedienen begann, nicht vom einzelnen Lebewesen, sondern von der Darstellung des Ganzen der Natur, der Landschaft, ausgegangen. Das ist bisher von der Kunstgeschichte nicht beachtet worden. In ein paar Zeilen zu zwanzig Tafeln, die (ohne eigens dafür unternommene Forschungsreisen) gerade zur Hand sind, soll gezeigt werden, wo das Aufkommen der ältesten nordischen Ausdruckslandschaft in der Bildenden Kunst vorzustellen wäre, und wie seltsam diese erste Blüte in Dürers Zeit erst derart abstirbt, daß heute kaum noch jemand von ihr eine Ahnung hat.

Ich gehe aus von der Landschaft in den Mosaiken von Ravenna und nehme als Beispiel eine Darstellung, die auf seltsame Weise das ganze Bildfeld der Höhe nach ausfüllt, einen der Evangelisten an der Chorwand von S. Vitale. Lukas (Abb. 1) sitzt in Vorderansicht auf der zweiten von mehreren Felsstufen; die erste dient den Füßen und einem Korb mit Rollen als Auflager. Vorn eine Sumpflandschaft. Hinter dem nach aufwärtsblickenden Heiligen mehrere andere Stufen und auf der obersten, den Evangelisten überragend, in strenger Seitenansicht zwischen Bäumen sein Sinnbild, der Ochse; hinter ihm ein Höhenrücken und Wolken. Die Landschaft füllt die ganze Fläche ohne die geringste Raumwirkung. Sie dient als Gestell zur Unterbringung aller gegenständlich geforderten Gestalten nach dem Grundsätze, daß sich diese nicht überschneiden dürfen. Der Reiher unten und das Tier oben stehen in keiner rechten Raumbeziehung zu dem riesigen Heiligen und der Landschaft.

Read More Die Landschaft in der nordischen Kunst

Die Landschaft in der nordischen Kunst