Aktiengesellschaft Porzellanfabrik Weiden


Die Fabrik wurde 1881 mit 70 Arbeitern gegründet und zählt 1914 mit dein Personal ihrer Filialen in Luzern. London und Neuyork 900 Arbeiter und Angestellte. Das stete Streben der Firma, beste Qualitätsware herzustellen, war von gutem Erfolge begleitet. Ihre Spezialität „liotel-geschirre“ erfreut sich eines Weltrufes; die ersten Hotels des In- und Auslandes, die großen Dampfer und Speisewagen-Gesellschaften führen ihre Marke seit vielen Jahren, der Norddeutsche Lloyd seit 1892 ausschließlich. Auch das feuerfeste Koch- und Backgeschirr „Luzifer“ wird von dergleichen Kundschaft mit Vorliebe benützt. Die Erzeugnisse ihrer Kunstabteilung, Tafel-und Kaffee-Service, Vasen usw. nach Entwürfen erster Künstler, werden ihrer aparten Formen und Decore halber günstig beurteilt. Eine besondere Abteilung befaßt sich mit der Herstellung chemisch-technischer Porzellane, sowie von Hochspannungs- und Freileitungs-Isolatoren, die vielseitigen Eingang und Wertschätzung gefunden haben.

Die Erzeugnisse der Porzellanfabrik Weiden, Gebr. Bauscher, wurden mit einer Reihe von Staatspreisen und vielen goldenen Medaillen prämiiert. Zum erheblichen Teil sind die Erfolge der Firma auf den Umstand zurückzuführen, daß es ihr gelang einen Stamm zuverlässiger Beamten und Arbeiter heranzuziehen und durch ausgedehnte soziale Fürsorge zu erhalten und zu stärken.

Das gute Einvernehmen mit der Arbeiterschaft illustriert die Tatsache, daß ernstliche Differenzen oder Streiks nie eingetreten sind. Die Fabrik hat für ihre Arbeiterschaft in weitgehendem Maße Wohlfahrts-Einrichtungen getroffen. So erhält der größte Teil der Arbeiter jährlich Urlaub unter Vergütung von Urlaubsgeldern. Es besteht eine Witwen- und Waisenkasse, sowie eine Beamten-Pensionskasse. Ferner wird für Lebens- und Invaliditäts-Versicherung der kaufmännischen und technischen Beamten jährlich eine größere Summe aufgewendet. Die Firma hat ferner eine Sparkasse für das Personal, deren Einlagen mit 6 Prozent verzinst werden; auch hat die Firma eine eigene Fabriks-Bibliothek geschaffen.

Die Arbeiterschaft selbst hat sich zu einem Werkverein zusammengeschlossen, der vor zirka zwei Jahren gegründet wurde. Diesem Werkverein gehört der größte Teil der erwachsenen Arbeiter der Fabrik an. Der Werkverein verfolgt den Zweck, das gemeinsame Zusammenarbeiten von Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu fördern und für dessen Mitglieder besondere Einrichtungen zu schaffen. Als solche Einrichtungen können in erster Linie genannt werden, gemeinsamer Bezug von Lebensmitteln, Gewährung von Sparprämien, Gewährung von Militär-

Unterstützungen etc. Ferner pflegt der Verein vor allem die Geselligkeit und es werden im Winter regelmäßige Unterhaltungsabende mit Vorträgen veranstaltet. Die älteren Arbeiter der Fabrik haben sich zu einem Bauverein zusammengeschlossen, der von der Firma unterstützt wird. Bis jetzt sind zwei Arbeiter-Wohnhäuser für je sechs Familien fertig gestellt; fünf Häuser sollen heuer dazu kommen und im ganzen sollen es nach und nach fünfundzwanzig werden. Hie jüngeren Arbeiter sind in einer besonderen Jugendgruppe zusammengeschlossen, die sich ihrerseits dem Verein Wehrkraft angeschlossen hat. Für die zweckmäßige Ausrüstung dieser Jugendgruppe hat der Werkverein die Fürsorge übernommen. In Gemeinschaft mit der in Weiden bestehenden Ortsgruppe des Vereins Wehrkraft veranstaltet die Jugendabteilung regelmäßig größere Übungen und Ausflüge.

Siehe auch:
Aktien-Papierfabrik Regensburg
Express-Fahrradwerke A.G.Neumarkt in der Oberpfalz
Jesuitenbrauerei Regensburg in Regensburg
Schlüssel-Bleistift-Fabrik J. J. Rehbach in Regensburg
Das Elektrizitätswerk der Stadt Regensburg
Deutsch-Amerikanische Petroleum-Gesellschaft Hamburg. Benzinfabrik Regensburg.
Dampfsägewerk Arnschwang
Johann Müller, Perlmutterknopf-Fabrik
Eisengießerei Carolinenhütte
Dampfsäge, Hobel- und Spaltwerk, Kistenfabrik
Staatliche Eisenindustrie in der Oberpfalz Amberg-Weiherhammer-Bodenwöhr
Prinz Rupprecht-Quelle vormals Silvana-Sprudel in Groschlattengrün
Bayerische Granitaktiengesellschaft in Regensburg
Tonwerk Prüfening und Braunkohlengrube Friedrichzeche
Städtisches Lagerhaus Regensburg am Luitpoldhafen
Die Kalkindustrie der Walhallastraße
Kalblederfabrik Furth i. Wald
Bayerische Braunkohle-Industrie
Die Malteserbrauerei in Amberg
Terranova-Industrie C. A. Kapferer & Co. in Freihung.
Königlich Bayerische Hofglasmalerei Georg Schneider in Regensburg
Das neue Gaswerk der Stadt Regensburg
Die Stadt Weiden
Naabwerke für Licht- und Kraftversorgung
Kalksandsteinfabrik Roding G.m.b.H.
Königl. Schwellenwerk in Schwandorf
Bayerische Maschinenfabrik Regensburg
Metallhammerwerk u. Bronzefarbenfabrik in Rothenbruck Opf. Aluminiumbronzefabrik in Rauhenstein Opf.
Die Entwicklung des Fahrrades
Tonwerk Blomenhof, G.m.b.H., Neumarkt i. Opf.
Die Flügel- und Piano-Fabrik von Georg Weidig in Regensburg
Eisen- und Metallgießerei, Maschinenfabrik und Kesselschmiede
Dresdener Maschinenfabrik und Schiffswerft Übigau A.G. Werft in Regensburg
Die Anlagen der Benzinwerke Regensburg
Portland – Cementwerk Burglengenfeld
Bürgerbräu Weiden
Aktiengesellschaft Porzellanfabrik Weiden
Holzhandlung, Werke für Holzimprägnierung und Kyanisierung
Porzellanfabrik Tirschenreuth
Stanz- und Emaillierwerke in Amberg
Bayerische Schlauchfabrik, mechanische Hanf- und Drahtseilerei
Die Wasserversorgung der Stadt Regensburg
Vereinigte Bayerische Spiegel- und Tafelglaswerke
Cahücitwerke Nürnberg. Fabrik in Neumarkt Oberpfalz.
Bayerische Überlandcentrale A.G. Haidhof
Portland-Cementwerk Berching A.G. in Berching
Die Spulen-Fabrik Max Borger in Cham
Teerprodukten-, Dachpappen- und Isoliermaterialienfabrik
Eisenwerkgesellschaft Maximilianshütte in Rosenberg (Oberpfalz)
Die industriellen Betriebe in Friedenfels
Dampfsäge- und Hobelwerke, Kistenfabrik (Bayer. Wald)
Möbelfabrik von A. Schoyerer in Cham – K. Bayer. Hoflieferant.
Hartpapierwarenfabrik in Dietfurt
Eichhofen, industrielle und landwirtschaftliche Besitzung des Herrn Wilh. Neuffer
Weck & Sohn : Bau- und Möbelschreineret Dampfsägewerk, Holzhandlung und Kistenfabrik
Porzellanfabrik und Malerei
Dampfsäge- und Hobelwerk, Holzwollefabrik
Krystallglasfabrik F. X. Nachtmann in Neustadt Waldnaab
Die Fabrikbetriebe der Firma Carl Zinn in Neumarkt i. Oberpfalz