Bürgerbräu Weiden


Die in nächster Nähe des Bahnhofs an der Regensburgerstraße gelegene Brauerei wurde im Jahre 1882 von dem seinerzeitigen Besitzer Simon Aichinger in Weiden erbaut und ging dann im Februar 1892 an dessen Bruder und Vetter Georg und Christian Aichinger käuflich über, unter deren Leitung sie bis zum Jahre 1898 als offene Han-dclsgesellschalt unter der Firma Aichinger & Cie. betrieben wurde.

Am 31. Januar 1898 erfolgte die Umwandlung des Unternehmens in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit einem Stammkapitale von 270 000 Mk. unter der Firma Vereinigte Brauereien Aichinger & Iblacker, nachdem zu gleicher Zeit die Kuhnsche Brauerei hier mit erworben worden war.

Infolge Gründung einer eigenen Brauerei schied dann das Vorstandsmitglied Johann Iblacker zwei Jahre später aus dem Unternehmen aus; die Firma wurde hierauf in Bürgerbräu Weiden umgewandelt; die Leitung der Brauerei ruht seit nunmehr 10 Jahren in den Händen des Geschäftsführers Fritz Schnee.

Die Brauerei, deren Umsatz seit Gründung stetig zunahm, ist mit einem Bierausstoß von ca. 28000 Hektoliter eine der größten der nördlichen Oberpfalz. Hand in Hand mit dem Emporblühen des Unternehmens hat die Brauerei auch bauliche und maschinelle Vergrößerungen und Verbesserungen erfahren; erst im Vorjahre wieder mußte an die Erstellung einer neuen Flaschenkellerei geschritten werden, um der gesteigerten Nachfrage nach Flaschenbier gerecht werden zu können.

Die maschinellen Einrichtungen entsprechen vollauf den an einen modernen Brauereibetrieb gestellten Anforderungen. Zwei Flammrohrkessel, mit selbsttätigem Beschicker ausgerüstet, von denen der eine als Reserve dient, liefern den zum Sudprozesse, zur Warmwasserbereitung und zum Betriebe der Dampfmaschine nötigen Dampf. Zwei Ammoniakkompressoren erzeugen die zur Kühlung des Bieres und der Kellereien notwendigen Kältemengen; 10 Elektromotore liefern die Kraft zum Antriebe der einzelnen Arbeitsmaschinen, wie automatische Faß-wasehmaschine mit selbsttätiger Außen- und Innenreinigung. Malzputz- und Schroterei, Luftkompressor für die isobarometrische Abfüllanlage. Flaschenwasch- und Bürstmaschinen. zwei Wasserpumpen, Kesselbeschicker, Filtermassewaschapparat, zwei Warenaufzüge und Trebertrockenapparat.

Siehe auch:
Aktien-Papierfabrik Regensburg
Express-Fahrradwerke A.G.Neumarkt in der Oberpfalz
Jesuitenbrauerei Regensburg in Regensburg
Schlüssel-Bleistift-Fabrik J. J. Rehbach in Regensburg
Das Elektrizitätswerk der Stadt Regensburg
Deutsch-Amerikanische Petroleum-Gesellschaft Hamburg. Benzinfabrik Regensburg.
Dampfsägewerk Arnschwang
Johann Müller, Perlmutterknopf-Fabrik
Eisengießerei Carolinenhütte
Dampfsäge, Hobel- und Spaltwerk, Kistenfabrik
Staatliche Eisenindustrie in der Oberpfalz Amberg-Weiherhammer-Bodenwöhr
Prinz Rupprecht-Quelle vormals Silvana-Sprudel in Groschlattengrün
Bayerische Granitaktiengesellschaft in Regensburg
Tonwerk Prüfening und Braunkohlengrube Friedrichzeche
Städtisches Lagerhaus Regensburg am Luitpoldhafen
Die Kalkindustrie der Walhallastraße
Kalblederfabrik Furth i. Wald
Bayerische Braunkohle-Industrie
Die Malteserbrauerei in Amberg
Terranova-Industrie C. A. Kapferer & Co. in Freihung.
Königlich Bayerische Hofglasmalerei Georg Schneider in Regensburg
Das neue Gaswerk der Stadt Regensburg
Die Stadt Weiden
Naabwerke für Licht- und Kraftversorgung
Kalksandsteinfabrik Roding G.m.b.H.
Königl. Schwellenwerk in Schwandorf
Bayerische Maschinenfabrik Regensburg
Metallhammerwerk u. Bronzefarbenfabrik in Rothenbruck Opf. Aluminiumbronzefabrik in Rauhenstein Opf.
Die Entwicklung des Fahrrades
Tonwerk Blomenhof, G.m.b.H., Neumarkt i. Opf.
Die Flügel- und Piano-Fabrik von Georg Weidig in Regensburg
Eisen- und Metallgießerei, Maschinenfabrik und Kesselschmiede
Dresdener Maschinenfabrik und Schiffswerft Übigau A.G. Werft in Regensburg
Die Anlagen der Benzinwerke Regensburg
Portland – Cementwerk Burglengenfeld
Bürgerbräu Weiden
Aktiengesellschaft Porzellanfabrik Weiden
Holzhandlung, Werke für Holzimprägnierung und Kyanisierung
Porzellanfabrik Tirschenreuth
Stanz- und Emaillierwerke in Amberg
Bayerische Schlauchfabrik, mechanische Hanf- und Drahtseilerei
Die Wasserversorgung der Stadt Regensburg
Vereinigte Bayerische Spiegel- und Tafelglaswerke
Cahücitwerke Nürnberg. Fabrik in Neumarkt Oberpfalz.
Bayerische Überlandcentrale A.G. Haidhof
Portland-Cementwerk Berching A.G. in Berching
Die Spulen-Fabrik Max Borger in Cham
Teerprodukten-, Dachpappen- und Isoliermaterialienfabrik
Eisenwerkgesellschaft Maximilianshütte in Rosenberg (Oberpfalz)
Die industriellen Betriebe in Friedenfels
Dampfsäge- und Hobelwerke, Kistenfabrik (Bayer. Wald)
Möbelfabrik von A. Schoyerer in Cham – K. Bayer. Hoflieferant.
Hartpapierwarenfabrik in Dietfurt
Eichhofen, industrielle und landwirtschaftliche Besitzung des Herrn Wilh. Neuffer
Weck & Sohn : Bau- und Möbelschreineret Dampfsägewerk, Holzhandlung und Kistenfabrik
Porzellanfabrik und Malerei
Dampfsäge- und Hobelwerk, Holzwollefabrik
Krystallglasfabrik F. X. Nachtmann in Neustadt Waldnaab
Die Fabrikbetriebe der Firma Carl Zinn in Neumarkt i. Oberpfalz

7 Comments

  1. […] in Regensburg Die Anlagen der Benzinwerke Regensburg Portland – Cementwerk Burglengenfeld Bürgerbräu Weiden Aktiengesellschaft Porzellanfabrik Weiden Holzhandlung, Werke für Holzimprägnierung und […]

    24. August 2016
  2. […] in Regensburg Die Anlagen der Benzinwerke Regensburg Portland – Cementwerk Burglengenfeld Bürgerbräu Weiden Aktiengesellschaft Porzellanfabrik Weiden Holzhandlung, Werke für Holzimprägnierung und […]

    24. August 2016
  3. […] in Regensburg Die Anlagen der Benzinwerke Regensburg Portland – Cementwerk Burglengenfeld Bürgerbräu Weiden Aktiengesellschaft Porzellanfabrik Weiden Holzhandlung, Werke für Holzimprägnierung und […]

    24. August 2016

Comments are closed.