HANNOVER / Neues Provinzial-Museum/Andreas Achenbach (1815 —1910) / Winterfreuden (Ausschnitt). Mit Genehmigung S. K. H. des Herzogs von Cumberland, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg. Das Neue Provinzial-Museum in Hannover ist eine der jüngeren deutschen Kunstsammlungen; aus verschiedenen Bestandteilen, darunter der Fideikommiß-Galerie des Gesamthauses Braunschweig und Lüneburg (der Cumberland-Galerie) und dem Weifenmuseum gebildet, besteht es in seiner gegenwärtigen Organisation erst seit der Jahrhundertwende. Andreas Achenbach, der hiermit einem markanten Ausschnitt aus einer Winterlandschaft mit Schlittschuhläufern erscheint, gehörte einst zu den gefeiertsten Landschaftsmalern Deutschlands ; er war ein Haupt der Düsseldorfer Schule. Später, unter der Herrschaft des Impressionismus, hat man ihn geringer werten zu sollen gemeint: die Rechnung war falsch. Ein Bild wie die hier gezeigte Landschaft, voll gesammelter Innerlichkeit und voll Impulsivität des Ausdrucks, weist Andreas Achenbach nach wie vor den Platz unter den besten seiner Zeit an.

Siehe auch: HYACINTHE RIGAUD, ALBRECHT DÜRER, TIZIAN, RAFFAEL, FERDINAND BOL, ADRIAEN VAN DER WERFF, SALOMON KÖNINCK, JAN VAN DER MEER VAN DELFT, CARLO DOLCI, KASPAR NETSCHER, GERARD DOU, REMBRANDT VAN RIJN, JAN DAVIDSZ DE HEEM, GABRIEL METSU, REMBRANDT VAN RIJN, ADRIAEN VAN OSTADE, DER MEISTER DES TODES DER MARIA, JUSEPE DE RIBERA, GUIDO RENI, LORENZO LOTTO, FRANCISCO DE ZURBAR AN, RAPHAEL MENGS, REMBRANDT VAN RIJN, BARTOLOME ESTEBAN MURILLO, HANS HOLBEIN DER JÜNGERE, JEAN ETIENNE LIOTARD, ANTON GRAFF, ANGELICA KAUFFMANN, ANTONIO ALLEGRI DA CORREGGIO, JAN VAN EYCK, ANTONIUS VAN DYCK, JACOB VAN RUISDAEL, CLAUDE LORRAIN, ANTOINE WATTEAU, PAOLO VERONESE, MEINDERT HOBBEMA, PETER PAUL RUBENS, CIMA DA CONEGLIANO, JAN WEENIX, PALMA VECCHIO, JAN WILDENS, MICHELANGELO CARAVAGGIO, POMPEO BAtONI, FRANCESCO FRANCIA, JAN VAN DER MEER VAN HAARLEM, DAVID TENIERS DER ÄLTERE, WILLEM KLAASZ HEDA, ADRIAEN BROUWER, JAN FY , HRISTIAN LEBERECHT VOGEL.

Andreas Achenbach 1815-1910 Deutsche Bilder - Deutsche Galerien