…Domänen und Forsten für eine Vorspannmaschine mit Spiritusbctrieb.

Das Kriegsministerium und das Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten setzen für die besten in Deutschland hergestellten Vorspannmaschinen mit Spiritusmotor, welche den unten stehenden Bedingungen entsprechen, folgende Preise aus:

I. Preis 10 000 Mk.,

II. Preis 5000 Mk.,

III. Preis 2000 Mk.

A. Militärische Anforderungen:

1. Das Gesamtgewicht der Vorspannmaschine einschließlich Bemannung, sämtlichen Betriebsstoffen, Zubehör an Werkzeug und Gerät, Reservestücken und Mannschaftsgepäck darf 7500 kg nicht überschreiten; dabei soll die sclnverstbeladene Achse (Triebachse) nicht über 5000 kg Achsdruck ausüben.

2. Die Vorspannmaschine soll auf guten Straßen, deren Steigungen 1 : 10 nicht überschreiten, imstande sein, eine angehängte Bruttolast von 15 000 kg mit einer mittleren Geschwindigkeit von 5 km/h täglich 70 km weit zu schleppen. Eine höhere Geschwindigkeit als 8 km/h soll dabei nicht angewendet werden. Betriebsstoffe, Kühlwasser und sonstiger Bedarf sind lediglich auf der Maschine selbst mitzuführen.

Der Vorrat an Betriebsstoffen soll für mindestens zwei Tagesmärsche mit voller Last ausreichen; das Kühlwasser darf täglich ergänzt werden.

3. Steigungen bis 1:5 soll die Maschine noch ohne Anhänge wagen herauffahren können; sie soll Windevor-richtungen besitzen, um ihre Nutzlast im ganzen oder in zwei Teilen am Seil heranzuziehen, wobei sie stationär zu arbeiten hat. Es ist gestattet, zur Erreichung des für die unter 2 und 3 genannten Aufgaben erforderlichen Reibungsgewichtes Nutzlast als Ballast aufzunehmen, sofern dabei die unter 1 genannten Gewichtsgrenzen nicht überschritten werden.

Wo die vorhandenen Straßenbrücken höhere Achsdrucke zulassen als unter 1 angegeben, soll es als besonders erwünscht gelten, diese durch Nutzlast zu erreichen und vermöge der erzielten höheren Reibungsgewichte das Schleppen von mehr als 15 000 kg Zuglast zu ermöglichen. Maschinenkraft und Tragfähigkeit der Vorspannmaschine würden hiernach zu erhöhen sein.

Read More Preisausschreiben des Kriegsministeriums und des Ministeriums für Landwirtschaft

Automobilmotor und Landwirtschaft

Der kolossale Aufschwung, den das Kleingewerbe in den letzten 30 Jahren genommen hat, ist in erster Linie dem Gasmotor zuzuschreiben. Hunderttausende davon sind im Laufe der Jahre gebaut worden und alle verrichten Tag ein Tag aus zum Segen der Kleinindustrie ihre Dienste.

Der landwirtschaftliche Betrieb hat sich, bis auf wenige Ausnahmen, bisher immer noch an alte Überlieferungen, aus Großvaters Zeiten her, gehalten. Wohl sind schon viele Maschinen in Benutzung genommen, aber von einem reinen Maschinenbetriebe kann noch lange nicht die Rede sein. Dieses konservative Festhalten an alten Gewohnheiten war auch früher in unserer Industrie, soweit man von einer solchen überhaupt reden konnte, allgemein üblich. Die Folge davon war, daß wir Deutschen vom Auslande überflügelt wurden. Zu der Zeit sprach Professor Reuleaux die bekannten Worte „billig und schlecht“ gerade rechtzeitig genug und hat dadurch, obwohl er anfänglich mißverstanden wurde, sehr viel für sein Vaterland getan. Man hat sich das Ausland zum Muster genommen, und heute marschiert Deutschland mit seiner Industrie an der Spitze auf dem internationalen Weltmärkte.

Read More Die Bedeutung des Maschinenbetriebes in der Landwirtschaft

Automobilmotor und Landwirtschaft