Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo-Stadtmauer-Kinnasrin Tor

Aleppo. Blick von der Stadtmauer beim Kinnasrin-Tor auf die Zitadelle.

Aleppo war schon unter den Seleukiden und Byzantinern eine befestigte Stadt. Reste der alten Mauern sind aber nicht erhalten. Chosrau II. Parwēz scheint sie gründlich zerstört zu haben. Als die Araber im Jahre 16 d. H. die Stadt eroberten, zog Abu ´Ubaida durch das Antiochiator ein. Die Linie der Stadtmauern folgt im allgemeinen der antiken Anlage. Die Lage der Haupttore ist die gleiche geblieben, aber die Erneuerungen haben den Aufbau der Mauern im Laufe der Jahrhunderte umgestaltet. Wie sie heute erscheinen, sind sie ein Werk der ajjubidischen und mamlukischen Dynastien. Das älteste erhaltene Stück ist die innere Mauer zwischen den beiden Türmen des Antiochiatores, welche unter dem fatimidischen Kalifen al-Hâkim (407—413 d. H.) erbaut wurde. Gegen diese Mauern sind die Kreuzfahrer vergeblich angerannt. Die Tataren des Hūlâgū und die Mongolen Timurs aber haben Aleppo erobert. Am Ende der Mamlukenperiode richtete der Sultan Kānsûh al-Ghûri die Mauern nochmals zur Verteidigung gegen die Osmanen her, aber ohne Erfolg. Im Jahre 922 d. H. (1544) nahm Selim I. Aleppo, welches seither ein integrierender Bestandteil des Osmanischen Reiches geblieben ist.

Siehe auch:
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Sinai
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Wâdi Mûsā
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Grabfassade El Chazne in Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Felsengrab in Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Gruppe von Felsgräbern zu Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Felsfassade von Ed Dêr bei Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Felsfassaden älteren Stils in Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Grabfassade in Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Tempel Kasr Firûn
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Felsgräber Madâin Sâleh
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Tote Meer bei Masada
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Ammân im Ostjordanland
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Ammân
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: el Kasr auf der Hochburg
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Jerusalem. Stadtbefestigung.
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Jerusalem. Damaskustor.
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: al-Aqsa-Moschee
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Tempelberg und Felsendom
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Jerusalem. Haram esch Scherîf
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Felsendom (Kubbet es Sachra)
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Klagemauer der Juden
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Eingang Grabeskirche Jerusalem
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Abschaloms Grab
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Hauptstraße von Samaria
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Geburtskirche Christi in Bethlehem
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Berg Tabor
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Tabarîja, das alte Tiberias
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Turm aus der Kreuzfahrerzeit
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Tortosa (Tartûs)
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Qalʿat Simʿan
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Kirche des heiligen Symeon
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Gesamtansicht der Symeonskirche
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Krak des Chevaliers
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Krak des Chevaliers-Rekonstruktion