Deutsche Gedenkhalle: Letzte Heerschau Kaiser Friedrichs III.

Das Bild stellt den einzigen militärischen Vorgang dar, dem Kaiser Friedrich III. beizuwohnen vermochte: die Vorführung der 2. Gardeinfanteriebrigade durch den damaligen Kronprinzen Wilhelm (Kaiser Wilhelm II.) im Park des Charlottenburger Schlosses am 29. Mai 1888. Die Truppen hatten vorher eine Felddienstübung gemacht und trugen die dabei übliche Uniform. Die Musik spielte nicht beim Vorbeimarsch.
Der Kaiser sitzt im Wagen, an dem die Pferde ausgespannt wurden. Der Kommandeur des 4. Garderegiments Oberst von Wilczek beugt sich, tief ergriffen, auf die ihm dargebotene Hand des todkranken Siegers von Weißenburg und Wörth und küßt derselbe.

Siehe auch:
Deutsche Geschichte-Zeittafel
Germanen kämpfen um Europa
Die Wikinger, eine neue germanische Welle.
Das Reich der Deutschen beginnt
Großtaten des deutschen Volkes-Das Rittertum und seine Aufgaben
Großtaten des deutschen Volkes-Deutsche gewinnen Raum im Osten
Deutsche Bauern und Bürger sichern das Neuland.
Deutsche Städte — deutsche Kunst.
Großtaten des deutschen Volkes-Die deutsche Hanse.
Der deutsche Bauer und sein Schicksal
Eine neue Welt tut sich auf— Große Erfindungen
Fürstentrotz und Glaubensstreit zerstören das Reich.
Die Not ruft den Erneuerungs willen des Volkes wach.
Martin Luther, der Reformator.
Volkskämpfe im Schatten der Reformation.
Der Kampf deutscher Fürsten gegen Kaiser und Papst.
Glaubenskämpfe in anderen Ländern Europas.
Am Glaubensstreit geht das Reich zugrunde.
Der Dreißigjährige Krieg (1618—1648).
Randstaaten werden Weltmächte.
Ein neues Deutschland ersteht.
Um die Herrschaft über Europa und die Welt.
Wiedergeburt und Befreiung des deutschen Volkes.
Das deutsche Volk will die Einheit.
Bismarck errichtet das neue Reich.
Das Reich unter Kaiser Wilhelm II.
Im Weltkrieg unbesiegt.
Die Schmach von Versailles und die Republik