Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Oberdeutschland 4. Bruder Arnold der Rothe.

4. Bruder Arnold der Rothe.

Arnold scheint Oberdeutschland anzugehören. Das einzige Stück, das wir von ihm kennen, findet sich in einer Einsiedler Handschrift. Das Jahrzeitbuch zu Fraubrunnen im Kanton Bern nennt zum 18. Juli einen Predigerbruder Arnold von Bern. Vielleicht ist es unser Verfasser. Arnold gehört unfraglich zu den bedeutenderen Predigern; er steht unter dem Einfluss der neueren Schule, obwohl er das speculative Gebiet kaum berührt und eine mehr practische Richtung hat. Eine frische, lebendige Weise, Anschaulichkeit und Kraft in der Sprache zeichnen ihn ans. Er mahnt sich geistig zu beschäftigen mit Christi Thun und Leiden, um von Gott erhoben zu werden über die Zeit, in die Triskammer (Schatzkammer) der heiligen Dreifaltigkeit, d. i. in des ewigen Vaters Herz. Mit Berufung auf Philo mahnt er, alle Dinge in sich schweigen zu lassen. Wenn alle Bilder und Gleichnisse deinem Herzen entgangen sind: in dieser Nacht will der himmlische Vater seinen eingebornen Sohn gebären in deiner Seele und in dieser Stille will das göttliche Wort zu dir reden. Ach wie ist es so gut, die Hände Zusammenlegen und zu sprechen: Hilf Herre Gott! Gnade Herre Gott! ruft er ironisch aus. Aber damit ist’s nicht gethan, versuche dich mit der That, nimm Armuth und Verschmähen auf dich, versuche dich an den Engeln, sie haben Reinigkeit aus Gnade, Gottschauen von Natur. Nimm sie zum Vorbilde. Wer solche „Wirtschaft“ d. i. solchen Genusses in göttlichem Lichte zu göttlicher Süsse
theilhaft würde und stürbe darüber, er führe sofort zu Gott und unter die Seraphim.

Text aus dem Buch: Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter (1881), Author: Johann Wilhelm Preger.

Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Unterschiede der älteren und neueren Mystik
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Der Prediger der St. Georger Handschrift.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Albrecht der Lesemeister.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Der Mönch von Heilsbronn.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Allegorie: Der Minnebaum. Der Baumgarten. Der Palmbaum.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Gedichte.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Nikolaus von Strassburg.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Namenlose Stücke.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Lehre der neueren Schule.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Oxforder Handschrift.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Die Blume der Schauung.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Die Königsberger Handschrift.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Das Heiligenleben von Hermann von Fritslar.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Pergamentblätter in Haupt und Hoffmann’s altdeutschen Blättern
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Die Schule Eckhart’s.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Oberdeutschland 1. Johann von Sterngassen.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Oberdeutschland 2. Heinrich von Egwint.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Oberdeutschland 3. Bruder Kraft.