Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Oberdeutschland 5. Johann von Weissenburg.

5. Johann von Weissenburg.

Von der wahren Armuth handelt die kurze Belehrung Johann’s, die mit einem Spruche Augustin’s eingeleitet und mit weiteren Sätzen Cassiodor’s, Augustin’s, Gregor’s bekräftigt wird. Das Aufgeben des hoffärtigen, des eigenen Willens ist es, was die Armuth zur Armuth macht.

„Ach wüssten alle Menschen“, darauf geht seine Mahnung hinaus, „die gerne Gottes Willen in dem allernächsten erfolgen wollten , wie nahe und wie gar reich ihr Eingang in Gott und in alle göttliche Wahrheit wäre, so sie dem eigenen Willen sterben, so wäre kein Mensch, ehe er seinen eigenen Willen halten und behaben wollte, er litte lieber alle die Pein und Marter, die man ihm anthun möchte bis in den Tod. Bittet Gott für mich armen Bruder Johans und begehrt an Gotte, dass er mir helfe, dass ich ein willenloser Mensch werde; denn die willenlosen Menschen sind Ingesinde Gottes und ihre Wohnungen sind in dem Himmel.“

Text aus dem Buch: Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter (1881), Author: Johann Wilhelm Preger.

Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Unterschiede der älteren und neueren Mystik
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Der Prediger der St. Georger Handschrift.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Albrecht der Lesemeister.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Der Mönch von Heilsbronn.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Allegorie: Der Minnebaum. Der Baumgarten. Der Palmbaum.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Gedichte.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Nikolaus von Strassburg.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Namenlose Stücke.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Lehre der neueren Schule.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Oxforder Handschrift.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Die Blume der Schauung.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Die Königsberger Handschrift.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Das Heiligenleben von Hermann von Fritslar.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Pergamentblätter in Haupt und Hoffmann’s altdeutschen Blättern
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Die Schule Eckhart’s.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Oberdeutschland 1. Johann von Sterngassen.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Oberdeutschland 2. Heinrich von Egwint.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Oberdeutschland 3. Bruder Kraft.
Geschichte der deutschen Mystik im Mittelalter – Oberdeutschland 4. Bruder Arnold der Rothe.