J. B. Prinstner, Beilngries

Inhaber: Heinrich und Max Prinstner

ln der Nähe der Stadt Beilngries, am Fuße des Schlosses Hirschberg. im fruchtbaren Altmühltale, liegt die Hauptbesitzung, das „Brauhaus Hirschberg“ mit Spiritusbrennerei und Ökonomiebetrieb.

Bereits 1678 wurde an Stelle der abgebrannten Braustätte, die von den Eichstätter Fürstbischöfen in ihrem Schloße Hirschberg schon seit unvordenklicher Zeit errichtet war, das jetzige umfangreiche Brauereigebäude mit einigen Nebengebäuden am Fuße des Berges errichtet.

Nachdem die Besitzung durch die Säkularisation wie alle sonstigen Güter der Fürstbischöfe auf den Bayerischen Staat übergegangen war, kam sie 1817 zum Fürstentum Leuchtenberg und nach Wegzug des Herzogs 1852 wieder in bayerischen Staatsbesitz, von dem sie der Vater der jetzigen Besitzer 1856 käuflich erwarb.

Durch Zukauf und Bau wurde das Anwesen bedeutend vergrößert. Die Brauerei erhielt 1896 vollständig neue Sudeinrichtung, neue Lagerkeller mit Kühlanlage. Der Kraftbedarf wird durch elektrische Übertragung von der Kunstmühle aus gedeckt. Gebraut werden dunkle und helle Biere, die im Umkreis von zirka 35 Kilometer an 63 Wirte abgesetzt werden. Zum Eigentum gehören 16 Wirtschaften. teils mit, teils ohne Ökonomie. Der Jahresmalzversud beträgt 6500 Zentner.

Die Spiritusbrennerei mit 258 Hektoliter Kontingent und 496 Hektoliter Brennrecht verarbeitet die selbst gebauten Kartoffeln und etwas Mais.

Kunstmühle Piraundorf.

An der Altmühl, in der Nähe der Ortschaft Pfraundorf liegt die Mühle mit elektrischer Kraftstation. Sie wurde 1912 vollständig neuzeitlich von der Firma Amme, Gieseke und Koneggen in Braunschweig für halbautomatischen Betrieb eingerichtet. Neben Silo und vollständiger Putzerei laufen 6 Walzenstühle, 2 Gänge, 3 Plansichter nebst den dazu gehörigen Gries- und Dunstputzmaschinen. Der Antrieb erfolgt durch ein Wasserrad. Gemahlen werden wöchentlich 600 bis 800 Zentner Weizen und zirka 200 Zentner Korn.

Die elektrische Kraftstation besitzt eine 70 HP. Franzisturbine mit Regler der Firma Briegleb Hansen & Co. in Gotha. Sie liefert Licht für die Mühle und zirka 40 HP. werden durch Hochspannung (Drehstrom, 2000 Volt Spannung) in die Brauerei übertragen.

Pappenfabrik Riedenburg.

Bei Riedenburg, gleichfalls im Altmühltale, besitzt die Firma eine Holzschleiferei und Pappenfabrik, Neuenkehrsdorf genannt. An Stelle eines früheren Waffenhammers, dessen Bestehen bis ins 13. Jahrhundert nachzuweisen ist, erbaute der Vorbesitzer 1872 eine Holzschleiferei nach System Völders.

Neben Holzstoff werden weiße Holzkartons in verschiedenen Größen und Stärken hergestellt, die ihren Absatz hauptsächlich in Württemberg finden.

Die Wasserkraft umfaßt 210 HP., welche durch zwei Voith’sche Franzisturbinen ausgenützt werden. Zur Ergänzung bei Hoch- und Niederwasser steht eine Sauggasmotoranlage der Firma Gebr. Körting, Körtingsdorf zu 80 HP. zur Verfügung. Erzeugt werden jährlich 15 000 Zentner Holzpappe und 5000 Zentner Holzstoff.

Beschäftigt sind durchschnittlich 30 männliche und 15 weibliche Arbeiter.

Die Einzelnen Buchabschnitte aus: Die Industrie der Oberpfalz in Wort und Bild:
Aktien-Papierfabrik Regensburg
Express-Fahrradwerke A.G.Neumarkt in der Oberpfalz
Jesuitenbrauerei Regensburg in Regensburg
Schlüssel-Bleistift-Fabrik J. J. Rehbach in Regensburg
Das Elektrizitätswerk der Stadt Regensburg
Deutsch-Amerikanische Petroleum-Gesellschaft Hamburg. Benzinfabrik Regensburg.
Dampfsägewerk Arnschwang
Johann Müller, Perlmutterknopf-Fabrik
Eisengießerei Carolinenhütte
Dampfsäge, Hobel- und Spaltwerk, Kistenfabrik
Staatliche Eisenindustrie in der Oberpfalz Amberg-Weiherhammer-Bodenwöhr
Prinz Rupprecht-Quelle vormals Silvana-Sprudel in Groschlattengrün
Bayerische Granitaktiengesellschaft in Regensburg
Tonwerk Prüfening und Braunkohlengrube Friedrichzeche
Städtisches Lagerhaus Regensburg am Luitpoldhafen
Die Kalkindustrie der Walhallastraße
Kalblederfabrik Furth i. Wald
Bayerische Braunkohle-Industrie
Die Malteserbrauerei in Amberg
Terranova-Industrie C. A. Kapferer & Co. in Freihung.
Königlich Bayerische Hofglasmalerei Georg Schneider in Regensburg
Das neue Gaswerk der Stadt Regensburg
Die Stadt Weiden
Naabwerke für Licht- und Kraftversorgung
Kalksandsteinfabrik Roding G.m.b.H.
Königl. Schwellenwerk in Schwandorf
Bayerische Maschinenfabrik Regensburg
Metallhammerwerk u. Bronzefarbenfabrik in Rothenbruck Opf. Aluminiumbronzefabrik in Rauhenstein Opf.
Die Entwicklung des Fahrrades
Tonwerk Blomenhof, G.m.b.H., Neumarkt i. Opf.
Die Flügel- und Piano-Fabrik von Georg Weidig in Regensburg
Eisen- und Metallgießerei, Maschinenfabrik und Kesselschmiede
Dresdener Maschinenfabrik und Schiffswerft Übigau A.G. Werft in Regensburg
Die Anlagen der Benzinwerke Regensburg
Portland – Cementwerk Burglengenfeld
Bürgerbräu Weiden
Aktiengesellschaft Porzellanfabrik Weiden
Holzhandlung, Werke für Holzimprägnierung und Kyanisierung
Porzellanfabrik Tirschenreuth
Stanz- und Emaillierwerke in Amberg
Bayerische Schlauchfabrik, mechanische Hanf- und Drahtseilerei
Die Wasserversorgung der Stadt Regensburg
Vereinigte Bayerische Spiegel- und Tafelglaswerke
Cahücitwerke Nürnberg. Fabrik in Neumarkt Oberpfalz.
Bayerische Überlandcentrale A.G. Haidhof
Portland-Cementwerk Berching A.G. in Berching
Die Spulen-Fabrik Max Borger in Cham
Teerprodukten-, Dachpappen- und Isoliermaterialienfabrik
Eisenwerkgesellschaft Maximilianshütte in Rosenberg (Oberpfalz)
Die industriellen Betriebe in Friedenfels
Dampfsäge- und Hobelwerke, Kistenfabrik (Bayer. Wald)
Möbelfabrik von A. Schoyerer in Cham – K. Bayer. Hoflieferant.
Hartpapierwarenfabrik in Dietfurt
Eichhofen, industrielle und landwirtschaftliche Besitzung des Herrn Wilh. Neuffer
Weck & Sohn : Bau- und Möbelschreineret Dampfsägewerk, Holzhandlung und Kistenfabrik
Porzellanfabrik und Malerei
Dampfsäge- und Hobelwerk, Holzwollefabrik
Krystallglasfabrik F. X. Nachtmann in Neustadt Waldnaab
Die Fabrikbetriebe der Firma Carl Zinn in Neumarkt i. Oberpfalz
Bayerischer Lloyd
Erste kaiserlich königlich privilegierte Donau-Dampfschiffahrts-Gesellschaft (Agentie Regensburg)
Mineralölwerke Bayern G.m.b.H in Regensburg
Christof Ruthof, Schiffswerft Regensburg
Königlich Ungarische Fluß- u. Seeschiffahrts Aktien – Gesellschaft
Ölwerke J. Leis & J. Ruckdeschel G.m.b.H., Regensburg
Die Werke von Steinfels
Porzellanfabrik Johann Seitmann in Vohenstrauß
Weßely & Spaett Tuchfabrik, Waldmünchen
Gareis, Kühnl & Co., Waldsassen – Porzellanfabrik, Porzellanmalerei
Glasfabrik Waldsassen G.m.b.H. in Waldsassen
Porzellanfabrik Waldsassen Bareuther & Co. A.G. in Waldsassen
Holzhandlung, Frankfurt a. Main Dampfsäge- und Hobelwerk Waldthurn – Bretterlager Waldkirchen bei Passau
Tonwarenfabrik Schwandorf Aktiengesellschaft in Schwandorf
Dampfbrennerei, Spiritus- und Likör-Fabrik
Firma Heinrich Lanz in Regensburg
Friedrich Pustet in Regensburg Verlagsbuchhandlung, Buchdruckerei, Buchbinderei
Regensburger Brauhaus
Regensburger Turmuhren-Fabrik
Fabrik künstlicher Blumen und Blätter
Der Luitpoldhafen in Regensburg
Verlagsbuchhandlung mit Buchdruckerei und Buchbinderei, Zeitungs- und Kalenderverlag mit Buchdruckerei
Chamotte- u. Klinkerfabrik Waldsassen A.G., Waldsassen
Ton-Ofen-Fabrik „ALMA“ in Tirschenreuth
Staatsbahnwerkstätten in Regensburg
Metallwarenfabrik Oberer Wöhrd : Spezialität: Kunstgewerbliche und kirchliche Arbeiten.
Die Firma Granitwerke Karl Schwinger Roßbach – Regensburg
Porzellanfabrik, Weiden
J. B. Prinstner, Beilngries
Bayerische Zuckerfabrik G.m.b.H. Regensburg
Tuchfabrik Tirschenreuth
Königl. Hauptwerkstätte in Weiden
Schnupftabakfabriken Regensburg und Sinzing
Dr. Adolf Pfannenstiel in Regenstauf
Tonwarenfabrik in Sallern
Süddeutsche Donaudampfschiffahrt – Gesellschaft