Leine-Schloß

An den berühmten Baumeister des Klassizismus erinnern der sechssäulige Portikus des Leineschlosses, die Waterloosäule und das Opernhaus. Aus den letzten drei Stilperioden haben sich einige Inneneinrichtungen und zahlreiche Grabdenkmäler erhalten. Besonders hervorzuheben ist noch beim Leineschloß, daß sich hier neben den klassizistischen Prachträumen mit dem berühmten Intarsienparkett der barocke Rittersaal aus der Zeit des Kurfürsten Ernst August erhalten hat und daß 14 Prunkräume als Heeresgedenkstätte der Hauptstadt Hannover eingerichtet sind.