Litauen-Lettland-Estland

Litauen, heute 65 200 qkm groß, wird von 3,67 Millionen Menschen bewohnt. Davon sind nahezu 80 Prozent Litauer. Hinzu kommen 9 Prozent Russen, 7 Prozent Polen, 1,7 Prozent Weißrussen und 1,2 Prozent Ukrainer. In der Hauptstadt Wilna (Vilnius) wohnen 566 000 Einwohner. Die landwirtschaftlich geprägte, wenig industrialisierte ehemalige Republik der UdSSR hat nur einen schmalen Zugang zur Ostsee und grenzt südlich davon an den nordostcuropäischen »Oblast Kaliningrad» (Bezirk Königsberg, ehemals Nord-Ostpreußen), der von Rußland verwaltet wird, an Polen im Süden, an Weißrußland im Osten sowie an Lettland im Norden. 80 Prozent der Litauer bekennen sich zur katholischen Kirche, die eine wichtige Rolle bei der Befreiung des Landes spielte.

Lettland, 63 700 qkm groß, zählt 2,66 Millionen Einwohner, davon leben 900 000 in der Hauptstadt Riga. Während offizielle Statistiken darunter noch 52 Prozent Letten ausweisen, gilt es als offenes Geheimnis, daß deren Anteil inzwischen weniger als die Hälfte ausmacht. Größte Minderheit sind die Russen (nach der offiziellen Statistik 34 Prozent), Ukrainer (3,5 Prozent) und Polen (2,3 Prozent). Neben der Landwirtschaft hat sich eine verarbeitende Industrie (Elektrotechnik, Maschinenbau, Chemie) entwickelt. Litauen, Weißrußland und der »Oblast Kaliningrad« im Osten sowie Estland im Norden sind die Nachbarn.

Estland war mit 45 100 qkm die (nach Armenien) zweitkleinste Republik der UdSSR und hat heute 1,56 Millionen Einwohner. Diese setzen sich zu 61 Prozent aus Esten, zu 30 Prozent aus Russen, zu 3,1 Prozent aus Ukrainern und zu 1,8 Prozent aus Weißrussen zusammen. Wichtigster Bodenschatz sind Brennschiefer und Phosphorit, deren Abbau aber zugleich die Ökologie schwer belastet. Aus Land- und Forstwirtschaft kommen mehr als 30 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Zellstoff- und Papierindustrie sind ebenfalls von Bedeutung. Außer an Lettland grenzt Estland nur an Rußland. Von der Hauptstadt Reval (Tallinn) mit ihren 478 000 Einwohnern sind Helsinki und das sprachlich und ethnisch verwandte finnische Volk jedoch nur 80 km entfernt, getrennt durch die Ostsee.

Siehe auch:
Ukrainer
Donkosaken
Krimtataren
Ingrier-Esten-Letten-Litauer
Litauen-Lettland-Estland
Weißruthenen-Weißrußland
Idel-Uraler
Nordkaukasier
Aserbeidschaner
Turkestaner
Armenier
Georgier
Ostfinnen
Westfinnen
Das Balten-Gebet
Baltikum-11. Jahrhundert bis zur Gegenwart
Teilrepubliken-Sowjetunion
Sowjetunion-Staatsorgane
Sowjetunion-Wirtschaft
Sowjetunion-Technisierung
Sowjetunion-Landwirtschaft
Sowjetunion-Das Land
Sowjetunion-Schlußwort
Goten-Waräger-Deutsche
Sowjetunion-Russen
Die Ukraine als Arbeitsfeld für Deutsche und Deutsches Kapital

9 Comments

  1. […] Sowjetunion-Russen Ukrainer Donkosaken Krimtataren Ingrier-Esten-Letten-Litauer Litauen-Lettland-Estland Weißruthenen-Weißrußland Idel-Uraler Nordkaukasier Aserbeidschaner Turkestaner Armenier Georgier […]

    12. September 2017
  2. […] auch: Ukrainer Donkosaken Krimtataren Ingrier-Esten-Letten-Litauer Litauen-Lettland-Estland Weißruthenen-Weißrußland Idel-Uraler Nordkaukasier Aserbeidschaner Turkestaner Armenier Georgier […]

    12. September 2017
  3. […] auch: Ukrainer Donkosaken Krimtataren Ingrier-Esten-Letten-Litauer Litauen-Lettland-Estland Weißruthenen-Weißrußland Idel-Uraler Nordkaukasier Aserbeidschaner Turkestaner Armenier Georgier […]

    12. September 2017
  4. […] auch: Ukrainer Donkosaken Krimtataren Ingrier-Esten-Letten-Litauer Litauen-Lettland-Estland Weißruthenen-Weißrußland Idel-Uraler Nordkaukasier Aserbeidschaner Turkestaner Armenier Georgier […]

    12. September 2017

Comments are closed.