Schlagwort: Deutsches Wort

Einzug der deutschen Truppen in Oberschlesien, fand am 20. Juni in Kreuzburg unter grossem Jubel der Bevölkerung statt. — Dr. Menz begrüsst als Vertreter der Stadt Kreuzburg die deutschen Truppen. — Das geschmückte Bismarck-Denkmal.

Der letzte Akt der oberschlesischen Tragödie hat sich am 20. Juni vollzogen. Als symbolischer Ausdruck der Besitzergreifung von Kattowitz durch die Polen fand der Einmarsch der polnischen Truppen unter Führung des Generals Czepitzky statt. Dank einem kräftigen Druck offizieller und nicht offizieller Stellen hatte der Einmarsch das Gepräge eines grossen Festaktes. Vereine aller Art zogen duch die mit Fahnen und Girlanden geschmückten Strassen. Bezeichnenderweise aber trugen die Häuser der Stadt nur sehr wenig Festschmuck und aus freiwilliger Entschliessung waren Verzierungen nur in ganz geringem Umfange angebracht worden. Vor dem Stadttheater, dessen Inschrift „Deutsches Wort, deutsche Art“ durch ein polnisches Waffenschild verdeckt war, fand die Parade und der Festgottesdienst statt.

Deutsch-Amerikaner