Schlagwort: Ostpreußen

von Georg Cleinow.

Die Sorge, unsern Bevölkerungsüberschuss, der bisher zum grossen Teil im Ausland im fremden Volkstum aufging, dem Deutschtum zu erhalten, beschäftigt heute in steigendem Masse die nationaldenkenden Kreise unsres Volkes. Nun bieten zwar unsre eigenen Kolonien manchem strebsamen Auswanderer, dem es in der Heimat zu eng geworden ist, eine neue Heimat. Aber nach Lage der Verhältnisse kommt der deutsche Kolonialbesitz nur für die in Betracht, die einige Mittel und viel Anpassungsfähigkeit besitzen. Auch die geschlossenen deutschen Kolonien im Ausland sind nur beschränkt aufnahmefähig, anderseits stellen sich der Entstehung neuer Siedlungen mancherleii Schwierigkeiten in den Weg. Für Auswanderungslustige bäuerlicher Herkunft, die nur ganz geringe Mittel besitzen, liegt überdies ein Grund, über’s Meer zu gehen, nicht vor. Für sie bieten vorläufig noch die deutschen Ostmarken die Möglichkeit, sich eine aussichtsvolle Existenz zu schaffen. Die Verhältnisse dieser Kolonien auf heimischem Boden sollen daher zunächst geschildert werden, in weiteren Aufsätzen werden wir dann auf die Kolonisation in den überseeischen Kolonien eingehen.

Kolonie und Heimat

Bildverzeichnis der 60 Abbildungen unten.



























































Bildverzeichnis:

Allenburg, Grundriß Ordensgründung Ende 14. Jahrhundert
Allenstein, Burg 14. Jahrhundert
Allenstein, Jakobikirche
Alte Litauerin im Festkleid
Bartenstein, Heilsberger Tor
Bartenstein, Stadtbild
Braunsberg, Stadtplan von 1635
Denkmal Kant
Drengsfurth, Stadtbild mit Kirche und Rathaus
Frauenburg, der Dom
Frauenburg, Stadtbild vom Hafen aus
Frauenburg, von der Domfreiheit
Guttstadt, Blick über dem Markt
Heiligenlinde, Inneres Wallfahrtskirche
Heiligenlinde, Wallfahrtskirche
Heilsberg, Bischofsburg
Heilsberg, das hohe Tor
Heilsberg, Grundriß Bischofsgründung Anfang 14.Jahrhundert
Heilsberg, Langgasse
Heilsberg, Pfarrkirche
Königsberg, Altstadt im Jahre 1904
Königsberg, der Pregelbogen
Königsberg, die Kneiphöfliche Langgasse im Jahre 1864
Königsberg, Dorfschmiede im Heimatmuseum
Königsberg, Hafenbild
Königsberg, Hundegatt
Königsberg, Litauisches Fischergehöft
Königsberg, Ostansicht des Schloßes
Königsberg, Rundbild Osthälfte im Jahre 1904
Königsberg, Speichergasse
Königsberg, Stadtplan von 1615
Königsberg, Südwestecke des Schloßes
Königsberg, Westansicht des Domes
Lappienen, Pfarrkirche
Lennenburg, Laubenhäuser und Pfarrkirche
Liebemühl, Pfarrkirche
Litauische Mädchen im Festkleid zu Pferde
Lochstedt, Burg Ende 13. Jahrhundert
Marggrabbowa, Grundriß Herzogliche Gründung 16. Jahrhundert
Mohrungen, Rathaus
Mühlhausen, Inneres der Pfarrkirche
Neidenburg, die Burg Anfang 14. Jahrhundert
Nordlitauische Mädchen
Oberländisches Vorlaubenhaus
Pillkoppen, Fischerdorf auf der Kurischen Nebrung
Preußisch-Holland, Grundriß Ordensgründung 1297
Provinz Ostpreußen Karte
Rastenburg, Georgskirche
Rößel, aus dem Burghofe
Rößel, die Burg Mitte 14. Jahrhundert
Rößel, Eingang zur Burg
Samland, Bernsteinküste
Schalmey, Pfarrkirche 14. Jahrhundert
Stadt Gilge in Ostpreußen
Stadt Lyck, Hauptstraße
Stadt Tharden, Dorbild
Tilsit, Deutsche Kirche
Wielitzken, Pfarrkirche um 1660
Wormditt, Rathaus

Siehe auch:

Alte Stadtansichten der Hansestadt Bremen
Geschichte der deutschen Baukunst in Bild
Deutsche Baukunst des Mittelalters und der Renaissance in Bild
Die freie Stadt Danzig
Alte Stadtansichten Dresden Teil 1, Teil 2 und Teil 3.
Frankfurt am Main
Potsdam
Dresden im Mittelalter
Dresden im 16. JAHRHUNDERT
Dresden im 17. JAHRHUNDERT
Dresden im 18. JAHRHUNDERT
Dresden VON 1830 BIS ZUR GEGENWART
Stadt Leipzig
Alt-München in Bild
Türme und Tore von Flandern bis zum Baltikum
Landschaft, Mensch und Bauwerk im niederdeutschen Raum
Sinn und Bedeutung der Türme und Tore
Vom Wesen und Aufbau des Turmhelms
Einfache Bedachungsformen der Türme
Die vierseitige Pyramide und der Kegel als Turmhelm
Der achtseitige pyramidische Helm und seine Verbindung mit dem Vierkantturm
Schmuckformen der Helmpyramide
Das achtseitige prismatische Bauglied als Träger der Pyramide
Die typischen Formen romanischer Turmhelme
Schrumpfformen des Helmes und das kreuzförmige Satteldach
Türme und Tore von Flandern bis zum Baltikum – Der Einfluß der Renaissance
Türme und Tore von Flandern bis zum Baltikum – Der Einfluß des Barock
Türme und Tore von Flandern bis zum Baltikum – Der Einfluß des Klassizismus
Türme und Tore von Flandern bis zum Baltikum – Einfluß der Gegenwart

Abbildungen Das schöne Ostpreußen