Schlagwort: Ostpreussenhilfe

„Klein-Deutschland“ so hiess einst ein Stück der unteren Ostseite der Stadt New York — der Name und die Siedelung waren Denkmale der Liebe der Deutschen zu der alten Heimat.

Ein Gegenstück auf deutschem Heimatboden: „Klein-Amerika“ an der Ostgrenze des Reiches, auf ostpreussischem Boden. Und dieses „Klein-Amerika“ ist, wie es einst das „Klein-Deutschland“ war, ein Denkmal der Liebe der Deutschen in Amerika zur alten Heimat…. „Klein-Amerika“ ist das bleibende Zeichen des segensreichen Wirkens der Ost-Preussenhilfe, bei der sich die Deutsch-Amerikaner ohne Unterschied der landsmännischen Zugehörigkeit und des Glaubens in herrlicher Weise betätigt haben.

Den meisten Deutsch-Amerikanern wird das Entstehen und Wirken der Ost-Preussenhilfe von Amerika noch in guter Erinnerung sein. Wie bekannt, brachen im Anfang des Weltkrieges die Russen mit grossen Truppenmassen in Ostpreussen ein und zerstörten einen grossen Teil dieser schönen deutschen Provinz von Grund aus. Die kriegerischen Ereignisse und die grossen Schlachten bei Tannenberg, an den Masurischen Seen sowie die Winterschlacht in Masuren, der zweimalige Vormarsch und die wiederholte Flucht der russischen Truppen brachten furchtbare Folgen für die ostpreussische Bevölkerung und ihr Hab und Gut mit sich.

Deutsch-Amerikaner