3. Reich Wehrmacht 300 deutsche Wehrmachtsbilder Abbildungen

Stiefelappell. Pflege des Schuhwerkes ist fur gute Marschleistung Vorbedingung; so wird sie streng überwacht. Ob für den Infanteristen der „alte“ Stiefel am zweckmäßigsten ist, oder neuere Arten, ist eine noch offene Frage.

Beim Brotempfang. Das nahrhafte, gesunde und wohlschmeckende „Kommissbrot“ bildet von alters her einen Hauptbestandteil der Soldatenverpflegung. Es wird meist in Militärbäckereien hergestellt.

Geschützreinigen. Frühzeitig lernt der junge Artillerist sein Geschütz reinigen. Schwierige Instandsetzungsarbeiten besorgen Batterieschlosser, die von Waffenmeistern angelernt werden.

Weihnachten in der Kaserne. Das Christfest feiert die Truppe wie eine große Familie. Es wird beschert, gesungen und geschmaust. In den Revieren und am Kaserneneingang erglänzt der Weihnachtsbaum.

Spielleute beim Parademarsch. Die Spielleute – Tamboure und Hornisten – gehören zu den Kompanien. Bei Paraden usw. werden sie unter den Stabshornisten zusammengezogen und begleiten das Spiel der Regimentsmusik.

Im Reiche des Veterinärs. Die Behandlung kranker Pferde erfolgt durch Veterinär und Truppenschmied. Hierbei verwendet man vielfach mit guten Erfolg den elektrischen Strom.

Siehe auch:
Die Deutsche Wehrmacht-Ehrung der Fahnen der alten Armee
Die Deutsche Wehrmacht-Kesselpauker
Die Deutsche Wehrmacht-Fahnenkompanie
Die Deutsche Wehrmacht-Posten am Ehrenmal
Die Deutsche Wehrmacht-Parademarsch der Artillerie
Die Deutsche Wehrmacht-Parade der Panzertruppen
Die Deutsche Wehrmacht-Wachablösung am Brandenburger Tor
Die Deutsche Wehrmacht-Feierlicher Zapfenstreich
Die Deutsche Wehrmacht-Einzug der Rekruten
Die Deutsche Wehrmacht-Empfang von Bettwäsche und Eßgeschirr
Die Deutsche Wehrmacht-Zum ersten Essen in der Kaserne
Die Deutsche Wehrmacht-Bettenbauen
Die Deutsche Wehrmacht-Einkleidung auf Kammer
Die Deutsche Wehrmacht-Fahneneid
Die Deutsche Wehrmacht-Kasernenleben

3. Reich Wehrmacht Die Deutsche Wehrmacht

Parademarsch der Artillerie. Der Vorbeimarsch der Artillerie bei Paraden erfolgt im Schritt, Trab oder Galopp, meistens in Batteriefronten. Pferde und Geschütze in scharfer Richtung zu halten, ist eine nur schwer zu erlernende Kunst.

Siehe auch:
Die Deutsche Wehrmacht-Gedenktage der Luftwaffe
Die Deutsche Wehrmacht-Luftnachrichtentruppe
Die Deutsche Wehrmacht-Flakartillerie
Die Deutsche Wehrmacht-Luftwaffe-Seeflieger
Die Deutsche Wehrmacht-Luftwaffe-Jagdflieger
Die Deutsche Wehrmacht-Luftwaffe-Kampfflieger
Die Deutsche Wehrmacht-Luftwaffe-Aufklärungsflieger
Die Deutsche Wehrmacht-Luftwaffe-Bodentruppen
Die Deutsche Wehrmacht-Sonderausbildung
Die Deutsche Wehrmacht-Torpedo u. Torpedoboot
Die Deutsche Wehrmacht-Schiffsartillerie
Die Deutsche Wehrmacht-Seemansdienst und Leben
Die Deutsche Wehrmacht-Seemansdienst und Leben II
Die Deutsche Wehrmacht-Seemansdienst und Leben III
Die Deutsche Wehrmacht-Seemansdienst und Leben IV
Die Deutsche Wehrmacht-Kriegsschiffe
Die Deutsche Wehrmacht-Kriegsschiffe II
Die Deutsche Wehrmacht-Führung-Tradition-Parade
Die Deutsche Wehrmacht-Kasernenleben
Die Deutsche Wehrmacht-Kasernenleben II
Die Deutsche Wehrmacht-Ausbildung
Die Deutsche Wehrmacht-Ausbildung II
Die Deutsche Wehrmacht-Ausbildung III
Die Deutsche Wehrmacht-Infanterie
Die Deutsche Wehrmacht-Infanterie II
Die Deutsche Wehrmacht-Infanterie III
Die Deutsche Wehrmacht-Kavallerie
Die Deutsche Wehrmacht-Kavallerie II
Die Deutsche Wehrmacht-Artillerie
Die Deutsche Wehrmacht-Artillerie II
Die Deutsche Wehrmacht-Pionierdienst
Die Deutsche Wehrmacht-Pionierdienst II
Die Deutsche Wehrmacht-Nachrichtendienst
Die Deutsche Wehrmacht-Nachrichtendienst II
Die Deutsche Wehrmacht-Gebirgstruppen
Die Deutsche Wehrmacht-Kraftfahrtruppen-Motorisierung
Die Deutsche Wehrmacht-Kraftfahrtruppen-Motorisierung II
Die Deutsche Wehrmacht-Kraftfahrtruppen-Motorisierung III
Die Deutsche Wehrmacht-Übung und Manöver
Die Deutsche Wehrmacht-Übung und Manöver II
Die Deutsche Wehrmacht-Übung und Manöver III
Die Deutsche Wehrmacht-Übung und Manöver IV
Die Deutsche Wehrmacht-Ehrung der Fahnen der alten Armee
Die Deutsche Wehrmacht-Kesselpauker
Die Deutsche Wehrmacht-Fahnenkompanie
Die Deutsche Wehrmacht-Posten am Ehrenmal
Die Deutsche Wehrmacht-Parademarsch der Artillerie
Die Deutsche Wehrmacht-Parade der Panzertruppen
Die Deutsche Wehrmacht-Wachablösung am Brandenburger Tor
Die Deutsche Wehrmacht-Feierlicher Zapfenstreich
Die Deutsche Wehrmacht-Einzug der Rekruten
Die Deutsche Wehrmacht-Empfang von Bettwäsche und Eßgeschirr
Die Deutsche Wehrmacht-Zum ersten Essen in der Kaserne
Die Deutsche Wehrmacht-Bettenbauen
Die Deutsche Wehrmacht-Einkleidung auf Kammer
Die Deutsche Wehrmacht-Fahneneid

Die Deutsche Wehrmacht


Unsre Kolonie Kiautschou untersteht bekanntlich nicht dem Reichskolonialamt, sondern dem Reichsmarineamt. Kiautschou ist nicht nur als Handelskolonie gedacht, sondern soll mit der Zeit auch eine starke Flottenstation werden. Die ganze Eigenart einer eventuellen Landesverteidigung bedingt von selbst aus praktischen Gründen die Zuteilung zur Marineverwaltung.

Demgemäss ist die Besatzung der Marine entnommen und zwar speziell dem III. Seebataillon in Wilhelmshaven und der Matrosenartillerieabteilung in Cuxhaven, welche die heimatlichen Stammformationen für Kiautschou bilden.

Die gesamte Besatzung, die dem Gouverneur von Kiautschou als Kommandeur untersteht, umfasst 55 Offiziere und 2274 Mann, eingeteilt in vier Kompagnien zu Fuss und eine Kompagnie beritten. Dazu kommt als Bestandteil dieser Truppe eine Marinefeldbatterie. Ferner gehört zur Besatzung eine Matrosenartillerieabteilung zu vier Kompagnien und eine Matrosen- und Werftdivision.

Read More Bilder aus Kiautschou : Unsre Besatzungstruppe

Kolonie und Heimat