Bereits im Altertume war Damaskus eine befestigte Stadt, und seine ganze Anlage verrät noch deutlich das Schema des römischen Legionslagers. Ein Rest der antiken Befestigung ist das Bâb al Scharki, an welchem man noch die antike Form eines Torhofes erkennt, der vorn und hinten von Mauern, seitlich von zwei mächtigen Türmen umschlossen wird, und der durch drei Bogenöffnungen betreten wurde. Dieses Tor wurde in ajjubidischer und frühmamlukischer Zeit restauriert. Wesentliche Teile der Stadtmauern, so im S und SW der Teil von Bâb Schāghûr bis zum Bâb Djâbija, sind von Nûr al-din Mahmûd, dem großen Vorgänger Saladins, welcher Damaskus im Jahre 549 d. H. erobert hatte, angelegt, und von den Ajjubiden ausgebessert worden. Die nördlichen Teile der Mauern mit den Toren Farādîs, Chandak und Salâm entstammen alle der ajjubidischen Epoche, folgen aber topographisch dem antiken Mauerzuge. Die Franken sind bis vor diese Mauern gelangt, haben die Stadt aber nicht nehmen können. Die Tataren unter Hūlâgū eroberten sie im Jahre 658 d. H., blieben aber nur kurze Zeit in ihrem Besitz. Infolge der Entwicklung der Stadt sind die Mauern und Tore vielfach so sehr von Häusern umbaut, daß sie nicht mehr sichtbar sind.

Siehe auch:
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Sinai
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Wâdi Mûsā
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Grabfassade El Chazne in Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Felsengrab in Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Gruppe von Felsgräbern zu Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Felsfassade von Ed Dêr bei Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Felsfassaden älteren Stils in Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Grabfassade in Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Tempel Kasr Firûn
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Felsgräber Madâin Sâleh
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Tote Meer bei Masada
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Ammân im Ostjordanland
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Ammân
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: el Kasr auf der Hochburg
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Jerusalem. Stadtbefestigung.
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Jerusalem. Damaskustor.
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: al-Aqsa-Moschee
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Tempelberg und Felsendom
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Jerusalem. Haram esch Scherîf
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Felsendom (Kubbet es Sachra)
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Klagemauer der Juden
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Eingang Grabeskirche Jerusalem
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Abschaloms Grab
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Hauptstraße von Samaria
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Geburtskirche Christi in Bethlehem
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Berg Tabor
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Tabarîja, das alte Tiberias
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Turm aus der Kreuzfahrerzeit
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Tortosa (Tartûs)
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Qalʿat Simʿan
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Kirche des heiligen Symeon
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Gesamtansicht der Symeonskirche
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Krak des Chevaliers
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Krak des Chevaliers-Rekonstruktion
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo-Stadtmauer-Kinnasrin Tor
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo, Torbau der Zitadelle
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo. Brücke zum Tor der Zitadelle
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo, Böschungsturm der Zitadelle
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo, Minaret der Großen Moschee
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo, Tor der Zitadelle
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo, Tür des Mūristân al ʿÄtîk
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo, Mihrâb der Sultānîja
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo, Mihrâb der Firdausmoschee
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo, Minaret der Moschee al-Kâdi
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo, Chân Wezîr
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo, Utrusch-Moschee
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo, Kinnasrin Tor
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo, Grab des Kâit Bâi
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Aleppo, Moschee al- ´Adilîja

Abbildungen Alte Denkmäler aus Syrien und Palästina und Westarabien

Aleppo. Blick von der Stadtmauer beim Kinnasrin-Tor auf die Zitadelle.

Aleppo war schon unter den Seleukiden und Byzantinern eine befestigte Stadt. Reste der alten Mauern sind aber nicht erhalten. Chosrau II. Parwēz scheint sie gründlich zerstört zu haben. Als die Araber im Jahre 16 d. H. die Stadt eroberten, zog Abu ´Ubaida durch das Antiochiator ein. Die Linie der Stadtmauern folgt im allgemeinen der antiken Anlage. Die Lage der Haupttore ist die gleiche geblieben, aber die Erneuerungen haben den Aufbau der Mauern im Laufe der Jahrhunderte umgestaltet. Wie sie heute erscheinen, sind sie ein Werk der ajjubidischen und mamlukischen Dynastien. Das älteste erhaltene Stück ist die innere Mauer zwischen den beiden Türmen des Antiochiatores, welche unter dem fatimidischen Kalifen al-Hâkim (407—413 d. H.) erbaut wurde. Gegen diese Mauern sind die Kreuzfahrer vergeblich angerannt. Die Tataren des Hūlâgū und die Mongolen Timurs aber haben Aleppo erobert. Am Ende der Mamlukenperiode richtete der Sultan Kānsûh al-Ghûri die Mauern nochmals zur Verteidigung gegen die Osmanen her, aber ohne Erfolg. Im Jahre 922 d. H. (1544) nahm Selim I. Aleppo, welches seither ein integrierender Bestandteil des Osmanischen Reiches geblieben ist.

Siehe auch:
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Sinai
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Wâdi Mûsā
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Grabfassade El Chazne in Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Felsengrab in Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Gruppe von Felsgräbern zu Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Felsfassade von Ed Dêr bei Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Felsfassaden älteren Stils in Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Grabfassade in Petra
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Tempel Kasr Firûn
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Felsgräber Madâin Sâleh
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Tote Meer bei Masada
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Ammân im Ostjordanland
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Ammân
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: el Kasr auf der Hochburg
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Jerusalem. Stadtbefestigung.
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Jerusalem. Damaskustor.
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: al-Aqsa-Moschee
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Tempelberg und Felsendom
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Jerusalem. Haram esch Scherîf
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Felsendom (Kubbet es Sachra)
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Klagemauer der Juden
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Eingang Grabeskirche Jerusalem
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Abschaloms Grab
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Hauptstraße von Samaria
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Geburtskirche Christi in Bethlehem
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Berg Tabor
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Tabarîja, das alte Tiberias
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Turm aus der Kreuzfahrerzeit
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Tortosa (Tartûs)
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Qalʿat Simʿan
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Kirche des heiligen Symeon
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Gesamtansicht der Symeonskirche
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Krak des Chevaliers
Denkmäler aus Syrien, Palästina und Westarabien: Krak des Chevaliers-Rekonstruktion

Abbildungen Alte Denkmäler aus Syrien und Palästina und Westarabien

Verzeichnis der 93 Abbildungen unten.

Die Zeiten, in denen griechisch-römische Kultur als höchstes Ideal und als einziges oder doch vornehmstes Bildungsmittel erschien, sind vorüber; die Gegenwart hat es gelernt, auf eignen füßen zu stehen. Wenn wir aber auch von antikem Wesen nicht mehr direkt abhängig sind, so werden wir uns doch hütten müssen, die Beschäftigung mit dem Altertume überhaupt als antiquiert und unnütz zu erklären.

Antike Kunst bietet bietet so viel herrliches und Großes, antike Technik so viel Herrliches und Großes, antike Technik so viel erstaunlich Durchdachtes, antikes Privatleben so viel liebenswürdiges Anheimelndes, daß wir der alten Kultur nie den Rücken wenden dürfen. Wir haben aufgehört, direkt praktisch von Griechen und Römern zu lernen – wenigstens bis zu einem gewissen Grade; wenn wir sie näher kennen lernen, sie zu lieben. Recht wenigen freilich, ist eine solch eingehende Beschäftigung mit dem Altertume möglich; allen denen aber, die der antiken Welt nicht durch eigne Studien nahe stehen, soll hier, soweit es auf engen Raume möglich war, ein Bild jener Kultur gegeben werden, der nicht nur unser deutsches Volk, sondern ganz Europa und die ganze europäische Welt ihre Bildung verdankt.



Read More Römische Kultur im Bilde

Abbildungen Kunstartikel

Abbildungen